Freitag, 28. Mai 2010

Teesorten: Jasmintee - Drachenperlen


Der Jasmintee, Drachenperlen, gehört zu den beliebtesten Tees in unserem Land. Wenn man ihn denn kennt. Leider ist er zu unbekannt und kaum ein Teegeschäft führt ihn, dabei mag ihn jeder der diesen zum ersten Mal probiert.

Jasmintee kennt fast jeder der schon einmal chinesisch essen war. Meistens wird in einem Chinarestaurant auch statt Grüntee, ein Jasmintee gereicht. Der Duft begeistert, es riecht nach frischem Jasmin und mit viel Zucker, um die schlechte Qualität zu verbergen, schmeckt dieser Tee sogar.

Ich habe heute einen besonderen Tee für euch den ich gern vorstellen möchte. Wer diesen probiert wird begeistert sein!

Guten Jasmintee erkennt man nicht an der Menge der Jasminblüten die im Tee noch enthalten sind, guten Jasmintee erkennt man daran dass eben keine Jasminblüten mehr enthalten sind.
Bei der Verarbeitung werden die Grünteeblätter mit den Blüten vermischt, sie nehmen den Duft der Blüten auf, und später wieder in Kleinstarbeit herunter gesammelt.
Unser Drachenperlentee wird dann noch aufwendig zu kleinen Kugeln/ Perlen gerollt.
Der Tee stammt meist aus der Region Fujian/ China.


jasmin00
jasmin01

Den Tee kann man mehrere Male aufgießen und er verliert kaum etwas von seinem Duft und sanften Geschmack.
Jedem dem ich den Tee bisher gereicht habe, bestätigt mir das man hier keinen Zucker braucht. Er duftet angenehm sanft und erfüllt Nase und Gaumen mit der Leichtigkeit der Jasminblüte.
Er regt zum Träumen an.


jasmin02

Nachdem man den Tee aufgegossen hat, öffnen sich die Perlen langsam und zeigen die schönen Teeblätter. Auch das Zuschauen ist ein Genuss.
Das Wasser bei diesem Tee sollte allerdings nicht zu heiß sein. Ich empfehle ca. 80Grad heißes Wasser.
Teeperlen gehören in die Kategorie der Teeblumen.


jasmin03
jasmin04

Auch für das Büro ist der Teegeeignet, da er kein Teefilter oder ähnliches benötigt. Die Blätter sinken nach kurzer Zeit auf den Boden der Tasse und der Tee lässt sich ohne große Störungen schlürfen.
Im Büro empfehle ich 6-8 Kugeln pro Tasse und dann entweder bei zu milden Geschmack erhöhen oder zu starken verringern. Denkt daran jeder mag seinen Tee anders und deshalb ist spielen mit der Dosierung durchaus erlaubt.


jasmin05
jasmin06

Jasmintee wirkt belebend, erfrischt Körper und Geist. Sein Duft stärkt das Gemüt und verscheucht die Traurigkeit. Es ist ein Tee um in Geselligkeit zu verweilen aber auch um allein bei einem guten Buch in die Traumwelt ab zu tauchen.
Es ist kein Tee für zu spät Abends, da Jasmintee eine Menge an Koffein enthält.


Flattr this

Sonntag, 23. Mai 2010

Teesorten: Matcha - Japanischer Pulvertee

Matcha (bedeut. geriebener Tee) und ist ein japanischer Tee. 
Es ist Teepulver das zu Tee "geschlagen" wird.

Beim Matcha Genuss werden die Teeblätter im ganzen zu sich genommen.

Matcha gehört in die Königsklasse des Tees. Er ist sehr teuer, wenn es ein Original aus Japan ist. 
Es gibt auch Kopien aus Taiwan und Korea die aber dem japanischen nicht im geringstens an Geschmack und Wirkung nahe kommen. 
An der Farbe zeigt sich schon der Unterschied, hier ein Beispiel heutzutage aus China:

Cu12-11-05


Der Ursprung dieses Tees liegt jedoch in China und in Japan wurde der Anbau und die Verarbeitung verfeinert und ausgefeilt, perfektioniert.

Nur Matcha wird bei der japanischen Teezeremonie verwendet und das seit Anbeginn. 

Matcha wird aus Tencha hergestellt, der auf Schattenfeldern
(Ooishita-en) wächst. In den Zeiten zwischen Mitte April bis
zur Ernte werden die Felder abgedeckt, so das sie nur wenig
bis kein Sonnenlicht abbekommen.
Nach dem pflücken werden die Blätter gedämpft und
getrocknet. Da die Intensität des Tees in pulverisierter Form
schnell and Geschmack undgeruch verliert werden die Blätter
als ganzes gelagert.


Matcha hat, im Gegensatz zu anderen
Grüntees 100 % der wertvollen Inhaltsstoffe.
Der Tee ist reich an Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien
und antioxidativem Catechin. 


Ich kann mich noch genau an meine erste Begegnung mit diesem Tee erinnern. Stark, bitter war er nur beim nippen an der Schale. Es zog mir wegen der Stärke fast die Schuhe aus.
Doch nachdem ich einen Schluck gekostet hatte und die Minuten vergingen, wurde der Geschmack im Hals immer milder und angenehmer. Der Tee wurde im Gaumen sanft und umschmeichelnt.
Ich hatte nach einigen Minuten den Eindruck des ersten Schluckes fast völlig vergessen.


tea00
tea01 

Flattr this 

Mittwoch, 12. Mai 2010

On Tour - Teehaus in Bad Kreuznach


Ein paar Tage bin ich nun wieder in Berlin.
Nach meinem China Aufenthalt besuchte ich noch meinen Freund, dieser wohnte in der nähe von Bad Kreuznach. Einem kleinen und hübschen Städtchen.


Die Sonnenstrahlen verfolgten mich und er wollte mir die Stadt zeigen.

In der kleinen Einkaufsgasse entdeckte ich einen kleinen Teeladen. Teeläden in kleinen Städten sind eigentlich uninteressant für mich. Dort gibt es meistens ein breit gefächertes Angebot von Erdbeer-Sahne Tee oder Ananas-Pflaume-Lychie-Banane Tee. 
Umso erstaunter war ich als ich ein kleines chinesisches Teekännchen auf dem Teeladen Banner entdeckte.
Der Laden roch nach Früchtetees als ich diesen betrat. Ich wollte umgekehren doch die Neugier trieb mich voran. Tatsächlich wurde ich fündig, wenn man weiter durchgeht kann man ein schönes Angebot an chinesischen Teekännchen und -tischen entdecken. Auf meine Frage nach chinesischen Tees holte der Ladenbesitzer seine Schätze raus. Tie Kuan Yin, Gao Shan, Pu Erh Cha... all das erwartete ich nicht in dieser Stadt.


Hinter seinem Teeladen hat er ein kleines „Teecafé“ Stilvoll und zum Wohlfühlen eingerichtet. Auch ein Teegarten ist vorhanden.
Hier ist wirklich ein Paradies geschaffen für eine Schale Tee.
Man erkennt sofort die liebe zum Tee und den Genuss.

Wer zufällig in Bad Kreuznach ist sollte sich dieses kleine Tee-Paradies nicht entgehen lassen...

Teehaus Weber
Kreuzstraße 42
55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 35519 


teehaus00
teehaus01
teehaus02
teehaus03
teehaus04
teehaus05 

Flattr this