Freitag, 27. September 2013

Welcome to langzhong

From emeishan we arrived yesterday evening in Langzhong, it is also in the sichuan province. It needed around 9 hours per bus.
What a town, here it is not dirty. It's a beautiful, clean, quite city with much to see. Because of the evening everything was dark but lighten up. Very beautiful. Our small hotel is directly in the beautiful old city centre.
I feel that I'm in the middle of a gong fu movie
---------
Gestern Abend haben wir nun endlich Langzhong, nach 9 Stunden Fahrt, erreicht.
Langzhong liegt auch in der Provinz Sichuan. Es ist eine wunderschöne, saubere, ruhige Stadt in der es viel zu sehen gibt.
Weil wir am Abend ankamen, konnten wir noch die wunderbaren Lichter überall sehen. Hier hat man sich viel Mühe gegeben.
Unser kleines Hotel ist mitten in der historischen Altstadt.
Ich fühle mich hier wie in einen Kung Fu Film.

Donnerstag, 26. September 2013

Emeishan and the monkeys

Yesterday we made a very nice trip to mount emei. It is one of the 5 most famous mountains in china and it has a very beautiful nature.
Whileyou walking to the top you need to clip a lot of steps. It is nice and peaceful normaly. The problem is that this nature park is full of loud Chinese tourist that disturb you Pilger trip to the top.

In the mountains also live wild monkey's but because of the loud tourist there are hard to see. We could just hear them in a moment between the tourist groups.

We have had nice weather. We went 6 km to the wannian temple. It cost much time because of much steps.
After we have had a cup of tea in a small tea house. We invited ourselves for a cup of tea with the nuns. There were ver friendly to us and interested. They had a black tea which was tasty.

Dienstag, 24. September 2013

In Emeishan

Today morning we continued our trip to emeishan. One of the most famous mountains in china. We have had luck and the very nice owner from our hotel in mengding shan drove us to Ya'an.
From Ya'an we took the bus to emei. There someone took us to the mountains. Now we are next to the entrance of emeishan and have a beautiful view from our hotelroom to the mountains.
Emeishan is much more touristic than mengding shan. It is loud and noisy but still so beautiful countryside.

Montag, 23. September 2013

Mengding shan - hoch oben


Es ist schon ein Tag weiter, aber wir waren gestern einfach viel zu müde zum Bloggen.
Hier ist wirklich überall Tee.
Gestern sind wir auf den Berg Mengding wandern gegangen, durch Teepflanzen, Tempelanlagen und Natur. Es ist so schön hier, dass wir uns entschlossen haben, noch einen Tag länger zu bleiben.
Es ist neblig und der Nebel verzieht sich auch nicht. Es regnet oft und lange aber irgendwie trägt das zur Atmosphäre bei. Wir sind mit einer kleinen, vertrauenswürdigen, Seilbahn nach oben gefahren. Hier ist keine Saison und deshalb begegneten uns auch nur wenige Touristen auf unserem Spaziergang.
Die Luft ist frisch und durch den Regen duftet es nach nasser Erde und Tee.
Am liebsten würde ich ganz hier bleiben.








Samstag, 21. September 2013

Some more pictures

Mengding Shan

Today we arrived at Mengding Shan. The atmosphere changed and we feel relaxed. After the hurry, loud and fast town, the relaxed and slow atmosphere give us some peace.
Here is tea everywhere were. Tea flowers and leaves, tea shop on teashop. Great, I will stay here and never come back. Sorry ladys and gentlemen I can not come back!
---------------
Wir sind nun in Mengding Shan angekommen. Nach der dreckigen und schnellen Stadt Chengdu ist das ruhige Landleben willkommen. Wir alle kommen runter und sitzen nun glücklich unter Osmanthus Bäumen.
Da es einer Dame aus unser Gruppe nicht so gut geht hatte ich einen schwarzen Tee bestellt und diesen mit leuchtenden Augen in Empfang genommen. Eine Wucht. Leichter süßer Tee mit ein bisschen Schokonote.


Freitag, 20. September 2013

Panda breeding resort

Today we have had luck and could go to the panda breeding centre. It is a big park with some very cute panda. We had to get up early because at 9 am it is feeding time. So cute how a panda sit and have food, so much simular to us.
After this beautiful park we plan our trip for tomorrow. We will go to the mountains. To mengding shan! Its not so easy but we will handle it. From tomorrow on we will not have access to Internet I think and so I will collect the storys and write as soon as possible.
-----------------
Heute haben wir das panda breeding Center in Chengdu besucht. Wir mussten früh aufstehen, denn die Fütterung fand um neun uhr morgens statt.
Die Bären sind wirklich süß wie sie an ihrem bambus knabbern und die reste auf ihren bauch fallen lassen.
Im souvenir shop kaufe ich ja normaler Weise nichts aber ich konnte an den süßen Ohrringen und Ketten einfach nicht vorbei gehen.
Morgen geht es dann nun endlich ins tee Gebiet. Wir werden dort keinen Zugang zum Internet haben und simt muss ich die Geschichten und Bilder sammeln. Da ich durch den beschränkten und langsamen Internetzugang nur wenig bilder an meine Mails anhängen kann, musst ihr mit den tollen bilder warten bis ich wieder in Deutschland bin





Mid autumn festival

It is raining here in Chengdu but it is not cold. Too good that i bought a jacket before otherwise i would be totally wet.
Normally we wanted to visit the panda breeding station yesterday but because of the rain this would not be much fun. Plan B was a daoist temple. I was praying and after we visit the Temple we had a tea in the temple restaurant where we met a qigong master. He was a very old man and very kind. We try to talk as much as we can but earnestly my Chinese is not good enough for such a big conversation. He invited us to learn from him and after i saw his eyes i will definitely go there and learn.
After the temple we visited an old cottage. Beautiful, there we met a taiji teacher who gave zs a short performance. I will give you a movie later. The funniest thing was the cat who steel his show.
While he performing there was a little cat behind him wanna his attention. As he still performing and don't care the cat was going to his things and looking for food. Still don't caring for the cat, the cat starts to look and grabs into his bags. So funny. Later we found out that he brings food specially for the cat.
It was again a day full of walking and after the cottage we where really tired. But in our hostel there enjoying the mid autumn festival and invited us to have food and drinks with them.
Es regnet in Chengdu, wirklich gut das ich vorher noch eine Regenjacke kaufte. Ich wäre bis auf die Unterwäsche nass geworden.
Eigentlich wollten wir das Panda breeding Center besuchen, dass fiel aber ins Wasser. Plan B war ein daoistischer Tempel.
-----------------------
Der Tempel war schön aber sehr auf Geld aus. Die Preise im 'Souvenir Shop' unverschämt, doch hinter dem Tempel gab es ein Tempel Restaurant und in diesem sammelten sich die älteren Chinesen zu einem Tee und vegetarischem Essen. Dort trafen wir auch einen alten qi gong Meister. Gut das wir immer noch Steven bei uns hatten zum Übersetzen sonst wären wir nicht weit gekommen. Der alte Mann hat mich beeindruckt. Okay er hat geraucht und dem Schnaps scheint er nicht abgeneigt aber 2 Bewegungen und die Augen glühten vor Energie. Er lud uns in seine Schule ein und wir werden dieses Angebot gern annehmen.

Vom Tee im Tempel ging es weiter in ein Cottage. Hier fühlte man sich wie im chinesischen Film. Bambus überall, hübsche kleine Gebäude und sanfte Naturklänge. Hier trafen wir einen Taiji Lehrer der uns seine Kunst demonstrierte. Doch hier war der eigentliche Held die Katze, denn während er performte, tauchte hinter ihm eine Katze auf und miauzte ganz kläglich. Als sie keine Beachtung bekam, schlich sie zu seinen Tüten rüber und steckte den Kopf rein um nach etwas Essbaren zu suchen. Als das nicht funktionierte krach sie in die Tüten. Das Knistern und der Hintern der Katze, der aus der Tüte ragten, machten es uns schwer der Taiji Vorführung zu folgen. Ich hoffe irgendwer hat die Katze auf Film oder auf dem Bild.
Abends waren die Straßen voll von Menschen die das Mondfest feierten. Auch bei uns im Hostel gab es Mondkuchen und Essen.









Mittwoch, 18. September 2013

The tea market

It was a really a first short night in Chengdu for me. First we was very late in our hostel and then i needed to share my room with 2 other girls.
I get up around 7 am and wake up the other at 8:30 am. They was still sleeping. But no excuse if you wanna see new places and meet new people.
Our first adventure starts with changing money. 2 application forms and a copy of our passport. Then waiting 2 hours and need to fill in the forms again because of a wrong word. 5 people need 2 hours for just changing money.
In the afternoon we visited a tea market. Finding the way was very had. So good that we found steven, an Australian guy, who speaks a better chinese and could ask for the way. After 2 hours waking we really found the tea market and i bought a great green tea from ya'an and a Tie Guan yin.
At the end we had the hot pot for dinner. A great first day.


Dienstag, 17. September 2013

Ankunft in Chengdu

Wir sind alle 5 gut in Chengdu gelandet. Es war ein anstrengender Flug, der ca 14 Std. dauerte.
Wir wohnen in einem kleinen aber feinen Hostel mitten in der Stadt und ich komme gerade von der ersten Fussmassage. Ich glaube ich laufe auf Wolken...
Einen Tie Guan Yin habe ich auch schon getrunken und Bekanntschaft mit der scharfen aber leckeren Küche Sichuans.

Fazit:
Ich bin tot müde und habe morgen sicher etwas mehr für euch zu berichten.
Viele grüße vom anderen Ende der Welt


Beeren-Eistee

Dieser erfrischende Eistee funktioniert auch prima mit Tiefkühlbeeren. Man kann ihn tatsächlich sogar im Winter zubereiten und warm trinken- einfach nur lecker und lässt einen an den Sommer erinnern!

Zutaten für vier Personen mit viel Durst:
1 Liter zubereiteter Schwarztee, wer mag gesüßt
400 g Erdbeeren
300 g Johannisbeeren
Saft von zwei Orangen
Saft von einer Zitrone

Der Schwarztee muss vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur abgekühlt sein.
Dann gibt man den Orangen- und Zitronensaft hinzu und verrührt alles gut.
Die Beeren werden geputzt und größere Früchte klein geschnitten. Zum Tee geben
und alles mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Tipp:
Man kann das Ganze auch als alkoholische Bowle zubereiten: Man verteilt den Eistee auf Gläser und gibt Sekt hinzu. Wer es ohne Alkohol mag, aber trotzdem den Bowle-Effekt genießen möchte nimmt stattdessen Mineralwasser ;)


Samstag, 14. September 2013

Tea Ensemble #7

The teaboot and the vase I found on a lazy Sunday in Aachen/ Germany. There was a trade market in the town. This day I just wanted to visit the cinema with my boyfriend and than I found this beautiful items for a tea table.

Both are handmade of an german artist. As soon as I can find her contact details I will let you know.



Freitag, 13. September 2013

China wir kommen!!

Okay es geht erst Montag los aber ich bin schon soooo aufgeregt. Von mir aus hätte ich schon Wochen vorher starten können. 


Die Reise beginnt Montag aber die Schwierigkeiten haben schon vorher begonnen. 

Erste Hürde war das Visum. Vor 3 Jahren war es überhaupt kein Problem ein Visum zu bekommen. Nun verlangt die Botschaft eine Lückenlose Hotelbestätigung. Das ist natürlich schwierig, wenn man wie wir durch Land reisen möchte und sich treiben lässt.
So wurde das Visum erst einmal abgelehnt, was also tun wenn man frei Reisen möchte und sich auf die Hostels/ Hotels noch nicht festlegen kann?

Ein Glück hatten wir Hilfe und haben eine Einladung, einer befreundeten Familie, bekommen. Das wirft meinen Plan zwar etwas durcheinander aber das ist nicht schlimm. Die Teegebiete sind trotzdem noch drin. 

Die nächste Hürde an der Visum-Kasse, ein Visum kostet 30 € und dann verlangt die Botschaft seit neustem noch 35,70€ an Service Gebühren! Die sind ja teurer als das Visum an sich!! Das ist nicht sehr lustig, jetzt weiß ich auch warum man den Flug schon vorher haben muss und die Hotelbestätigungen, schließlich zahlt man dann diese Gebühr (Frechheit) weil ein Flugrücktritt noch teurer werden kann!
 

Dann wollten wir in einem bestimmten Hotel übernachten. Es sollte für uns 5 Personen, 1200 Yuan kosten. Das geht und ist umgerechnet ca. 150€, durch 5 geteilt, ist das durchaus akzeptabel. Nun meldete ich uns an und bekam die Rückmeldung das der Preis für 5 Personen nun 3900 Yuan betrage. Hallo? Geht es noch? Vielleicht ein bisschen höher aber mehr als das doppelte? Ne Danke, schon aus Prinzip nicht. Da müssen die Damen auf Ihr Panda Hotel verzichten!! 

So ich hoffe damit hat es sich an Schwierigkeiten erst einmal erledigt und ich freue mich nun auf die Reise.  

Ab Montag dann also unser Reisebericht hier, Live und in Farbe aber ohne bewegte Bilder. Naja sagen wir ab Diestag, den da kommen wir an. Eventuell mache ich einen kleinen Zwischenbericht aus Abu Dhabi, mal sehen wie es mit dem Internet so steht.


Ach ja und nicht zu vergessen, ich werde diverse Teeutensilien mitbringen, einige davon könnt Ihr in meinem Weihnachtsgewinnspiel ergattern andere gebe ich auf Anfrage weiter.


Mittwoch, 11. September 2013

Warum trinke ich Tee - Teil 3 - thirsty

Warum trinke ich Tee?

Ein Leben ohne Tee kann ich mir gar nicht vorstellen. Wenn ich morgens aufstehe, beginnt mein Tag erstmal mit einer Kanne Tee und abends, wenn ich nach Hause komme, beende ich meinen Tag mit einer Kanne Tee. Tee ist ein Teil von meinem Leben.
Der Tee bringt mir Entspannung, nach dem Tee kann ich mit neuer Energie in den Tag starten.Wenn ich alleine trinke, genieße ich die Ruhe und die Einsamkeit. Denn dann konzentriert man sich nur auf den Tee und seinen Geschmack.
Man ist in diesem einen Augenblick nur für den Tee da, und der Tee für dich. Mag abgedroschen, bzw. philosophisch klingen, aber das ist nunmal so.
Natürlich trinke ich auch mit meinen Freuden sehr gerne Tee, denn es ist ein nettes Beisammensein, und Tee stärkt auch den Zusammenhalt. Es belebt und stärkt die Freundschaft.
Wie schon erwähnt gibt der Tee mir Entspannung, auch ist der gesundheitliche Aspekt ein Thema für mich.



Ich trinke seit Jahren und es ist jeden Tag von neuem ein Erlebnis, die verschiedenen Tees zu trinken.
Da ich eine kleine Perfektionistin bin, ist es für mich wichtig, wie ich den Tee zubereite. Hierbei ist auch der philosophische Aspekt wichtig für mich, ob Körper und Geist im Einklang sind.
Im speziellen: Schaffe ich es den Tee so die ganze Zeit aufzubrühen, dass der Tee von Anfang bis Ende immer den gleichen Geschmack behält? Denn erst wenn man das hinbekommt, kann man sich Teemeister nennen. Ein ersehntes Ziel was ein Lebenlang andauern kann.
Und zuletzt trinke ich natürlich Tee, weil er mir schmeckt. Ich bin weder Kaffetrinker, noch trinke ich schwarzen Tee, und auch Beuteltees kommen mir nicht ins Haus. Es sei denn, der Besuch bringt etwas mit, weil er meine Art des Teetrinkens nicht versteht oder nicht mag.

Das ist mein Lieblingstee!

Ich trinke sehr gerne Taiwan Oolong Tees, leicht geröstet und leicht fermentiert.
Der nussige, bzw. der blumig-süße Geschmack erinnert mich an einen schönen, warmen Frühlings- oder Herbsttag.


So bereite ich am häufigsten meinen Tee!

Ich bereite meinen Tee nach der klassischen taiwanesischen Methode, auch KungFu Cha bezeichnet.

Nun zum Abschluß ein kleines Gedicht, was Yemin und ich nach einem ausgiebigen Teegenuß aufgeschrieben haben.

Tee am Morgen
vertreibt alle Sorgen

Tee zur Mittagsstund
ja das ist gesund

Tee am Abend
ist erquickend und labend

Tee zur Nacht
Hab acht und schlaft sacht!


Teil 1: Atessa
Teil 2: Ye Ming



Dienstag, 10. September 2013

Test and new tea ensemble #6


Sorry for the bad quality of the pictures. This post is a try if i can write my blog via email from china.
Let's see how it works.
I made much better pictures from this tea ensemble and i will show them as soon as possible.

Montag, 9. September 2013

Die Teereise in die deutsche Teemetropole

Die Reise von Berlin nach Eschweiler.....

Tag 1:
Heute ist Montag, und ich freue mich auf die Fahrt nach Eschweiler. Morgens um 10:48 Uhr fahre ich von Berlin mit wenig Gepäck los; es regnet leicht.
Nun sitze ich im ICE Richtung Köln.
Während der Fahrt lerne ich ein Ehepaar kennen, die morgen nach Kanada fliegen, und einen älteren Mann, der zum Klassetreffen nach Münster fährt. Nach Kanada würde ich auch gern mal reisen (kleine Anmerkung der Redaktion).
Während die netten Herrschaften von ihren Zielen erzählen, denke ich an mein Ziel, denn ich bin schon mit den Gedanken beim Tee. Was erwartet mich, wenn ich da bin, bekomme ich Tee oder werde ich vertröstet?

In Köln angekommen, habe ich zum Umsteigen nur sieben Minuten Zeit. Ein junger Hüpfer wie ich schafft das doch locker und nun sehe Eschweiler schon am Horizont ( nicht wirklich, nur vor meinem geistigen Auge).
Eine Stunde später erreiche ich meine Zielstadt. Die Sonne scheint, der Tee naht, was kann es besseres geben?
Völlig ausgetrocknet werde ich mit einem warmen Tee erwartet.
Nun verweile ich hier in der Teemetropole Eschweiler ganze fünf Tage.





Freitag, 6. September 2013

Tea-Ensemble #5

Today’s tea Ensemble after my Berlin visit. There I bought this beautiful little "Tea"- board.
Also I found a new Matcha-Bowl.









This little clay Teapot is around 8 Years old. Because of the simple shape and the big opening it is perfect for beginners. I once used it very often now it nearly forgotten and I need to use it again. Love this teapot but I definitely have too much of it ...

Mittwoch, 4. September 2013

Darum trinke ich Tee - Teil 2 - Ye Min

Darum trinke ich Tee!
Tee fließt in meinen Adern, und Tee wird bei mir zur Schönheitspflege genutzt. 
Tee formte mich zu dem Menschen, der ich heute bin. Hört sich komisch an, oder? Doch ist es genauso, der Tee führte mich schon an die entlegensten Orte und ich habe durch ihn spannende Leute kennengelernt, die ich sonst nicht kennengelernt hätte. Tee reinigt, und das nicht nur den Körper, so habe ich genauso Menschen aussortiert, die nicht zu mir passen. Die Wahrheit erkennt man in einer Schale Tee, den Tee lügt nie.

Tee ist aus meinem Leben nicht mehr weg zu denken. Er begleitet mich treu in schweren und in schönen Zeiten. Er schenkt mir Ruhe und spendet Wärme da wo manchmal nur Kälte ist.

Tee verändert mich - 茶变了我

Natürlich schmeckt mir Tee auch. Ich mag Pure Tees ohne Zucker.

Das ist mein Lieblingstee!
Ich liebe leichte Taiwan Oolong Tees. Pur und rein müssen sie sein. 
Momentan habe ich auch den einen oder anderen Schwarztee aus Taiwan in meine Liste aufgenommen.


So bereite ich am häufigsten meinen Tee!
Dazu zeige ich euch nur ein paar Bilder:











































Teil 1 - Atessa