Dienstag, 30. Juni 2015

Ausgetrunken - Yemin #2

Liegt es wirklich schon 3 Monate zurück?
3 Monate ist es her seit meinem ersten "Ausgetrunken" Post. Wie die Zeit nur rennt.
Seit der kleine Teemeister da ist komme ich zu nichts mehr und die Zeit vergeht im Fluge ohne das etwas besonderes passiert.
Gerade mal eine Stunde Abends habe ich für mich, dann übe ich wieder fleißig Taiji oder schreibe etwas für euch, so nun auch jetzt. Der Tag verging wie im Flug, ich dachte ich wäre gerade aufgestanden dabei ist es nun schon wieder Zeit fürs Bett.

Nun zu meinem Tees, es ist erschreckend wie viel wieder zusammen gekommen ist aber es war soooo lecker, naja bis auf einen aber seht selbst:


Donnerstag, 25. Juni 2015

Tee-Atmung/ Tea-Breath

The tea-breath has nothing to do with magic or with meditation nor is it a mystical thing. It is only a way to enjoy your tea a little more.

I found out this little trick in a quite situation, just me and a cup of fine Oolong. Maybe it is not new for you but if it is, it´s my pleasure to help you feel and enjoy your teas more.



It´s all about sipping your tea. My grandma and maybe yours too, hate this sipping thing but hey... it is very usual in the asian countrys and also when it come´s to fine tea.

So sip your tea. While you do this you breath in and absorb the tea-steam. When you breath out now, do this with your nose and all this fine flavor will stay in your nose for a long time.

I found out that this technique works the best with Oolong tea and some green and black tea´s.
Best result is with Taiwan high mountaín teas.

Dienstag, 23. Juni 2015

Ein (oder zwei) Tag im grünen

Fast habe ich vergessen wie es ist allein durch die Welt zu streifen und die Seele baumeln zu lassen. Kein Geschrei oder gemecker oder andere Bedürfnisse eines Kindes. Versteht mich nicht falsch, ich liebe den kleinen Teemeister aber ich brauche auch ab und zu Luft zum atmen und allein die Seele baumeln zu lassen.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Shampoobar mit Matcha

Seit einiger Zeit wasche ich meine Haare nur noch mit selbst gemachten Shampoobars und ich möchte euch natürlich meine neueste Kreation nicht vorenthalten, schließlich ist Matcha-Tee enthalten. Allerdings hauptsächlich wegen des schönen grünen Farbtons (ein wenig hübsch muss man es sich im Bad ja auch machen), mal sehen, ob es auch eine Wirkung auf die Haare hat. Hoffentlich werden sie nicht grün ;)

Auf dem Bild könnt ihr sehen, dass dort noch ein Shampoobar liegt, das ist abgesehen von dem Matcha ein Bar nach dem gleichen Rezept, allerdings mit Kokos verfeinert. Für das Rezept könnt ihr hier auf meinem Blog nachsehen. Bisher ist es mein liebster Shampoobar :)

Das Rezept für den Matcha-Bar kommt nun:
  • 50g SLSA-Pulver 
  • 6g weiße Tonerde
  • 6g Mandelöl
  • 8g Klettenwurzelöl
  • 4g flüssiges Kokosöl (im Wasserbad verflüssigen)
  • 1/2 TL Matchapulver (weniger hätte es zum färben vermutlich auch getan...)
Alle Zutaten müssen genau abgewogen werden und miteinander vermengt werden, sodass möglichst wenig von dem SLSA-Pulver aufgewirbelt wird.
Für das SLSA-Pulver suche ich auch immer noch nach einer Alternative, wenn also jemand eine Idee hat, immer her damit.
Der Teig muss in eine Form gepresst werden und nun trocknen, bis er hart ist.

So benutzt man den Shampoobar:
Haare gut nass machen und mit dem Bar einige Male auf der Kopfhaut reiben, bis sich Schaum bildet. Danach wie gewohnt einschäumen (ich schäume nur den Oberkopf ein und nicht die Haarlängen!) und ausspülen.
Im Gegensatz zu Haarseifen benötigt man keinen Apfelessig, um die Haare glänzend zu machen. Also eine perfekte Alternative zu gewöhnlichen Shampoos mit Silikonen etc.

Ich bin wieder ganz begeistert vom Ergebnis: Weiche, glänzende und schön fallende Haare. Grün sind sie natürlich nicht geworden  ;)
Herzliche Grüße,
Atessa

Dienstag, 16. Juni 2015

Meine neue Errungenschaft

An alle Teeliebhaber!!!

Dieses Teeset habe ich heute erworben. Viele werden sich denken, ist ja nichts besonderes.
Aber..... Dazu gibt es eine kleine Geschichte.


Donnerstag, 11. Juni 2015

Bio Matcha-Leckerei

Im Bioladen habe ich etwas neues entdeckt: Pasta di Mandorla mit Matcha Geschmack von Pane&Dolci.

Enthalten ist: Mandeln, Rohrzucker, Invertzuckersirup, Agavendicksaft, Matcha, Extrakt aus Leinsamen, Kokos und Wasser

Perfekt wäre es natürlich, wenn die kleinen Gebäckstücke mit Datteln statt Zucker gesüßt wären, ich will demnächst mal versuchen, meine Version nachzubauen, denn günstig ist die Leckerei wirklich nicht.
Wobei...bei den derzeitigen Mandelpreisen.
Nun, wie dem auch sei, für knapp 5 € habe ich mir den Spaß gegönnt und die wirklich sehr leckeren Stückchen genossen.
Erst schmeckt man nur die Süße, Kokos und Mandeln, aber dann kommt der Matcha erstaunlich stark durch und man hat lange einen angenehmen Geschmack im Mund.

Ich werde berichten, ob es mir mit dem selbst herstellen gelungen ist.

Herzliche Grüße,
Atessa

Dienstag, 9. Juni 2015

Wie wähle ich eine gute Teekanne aus


Heute bin ich ein bisschen Faul zum tippen und habe euch deshalb ein kleines Video zu diesem TEEma gequatscht.

Viel Spaß:


Donnerstag, 4. Juni 2015

Der Einfluss des Tees breitet sich aus...

Mein Paps hat mir vor einiger Zeit eine ganz große Freude gemacht: Ein Elfpunkteengel von Wendt & Kühn mit einer Teekanne in der Hand!
Ihr wisst ja, ich liebe solche Kleinigkeiten und dementsprechend war ich sehr erfreut, als ich dieses hübsche Engelchen auspacken durfte.

Ich weiß, sonderlich asiatisch sieht der Engel nicht aus, aber es gibt auf der ganzen Welt viele Menschen, die die Wendt & Kühn Figuren sammeln, auch in China oder Japan.
Ich habe mal von einer Frau gelesen, die ein ganzes Orchester dieser Engel hat und bei einem Erdbeben (sie wohnt in Japan) ist ihr einiges zerstört worden. Zum Glück kann man bei Wendt & Kühn die Figuren reparieren lassen und so konnte die Dame sich ihre Schätze wieder heilen lassen. Es waren ihr sehr wichtige Erinnerungen an Deutschland.

Ich bin mit diesen Figuren aufgewachsen, da meine Oma zu Weihnachten immer ihre Wolke mit den Orchesterengel aufbaut und die letzten Jahre habe ich ihr immer einen neuen geschenkt.
Dies ist nun der erste Engel, den ich geschenkt bekommen habe.
Danke Paps!

Liebe Grüße,
Atessa

Dienstag, 2. Juni 2015

Zen8Tea Onlineshop

Ich bestelle seit Jahren bei Zen8Tea meine Tees, nicht alle aber viele gute Tees kommen daher.
So fördert Zen8Tea also meine Sucht.
Zuerst war es ein Ebay Shop und nun ist endlich ein Online Shop draus geworden.

Bestimmt schon 10 Jahre bestelle ich immer mal wieder meine Tees hier. Ich mag die Zuverlässigkeit und die große Auswahl und wenn ich mal einen bestimmten Tee suche dann wird mir im nu geholfen.
Oft habe ich spezielle Fragen oder Wünsche, diese wurden mir schon oft erfüllt. Es ist ein bisschen wie ein Auge in Taiwan zu haben.

Einige Reviews zu den Tees habe ich schon verfasst, ihr findet diese z.b für den Dong Pian oder etwas in meinem "Ausgetrunken" Post.
Den Dong Pian findet Ihr hier: Zen8Tea Dong Pian
Viele meiner Teekannen bzw. vieles von meinem Teezubehör stammt von Zen8Tea. Die Qualität ist immer gut und der Versand sehr gut organisiert.

Ich konnte für euch für 10% auf eure nächste Bestellung aushandeln und freue mich darüber mit euch ein bisschen meine Begeisterung teilen zu können.



In meinen Augen steht der Online Shop und die Betreiber dahinter, für Zuverlässigkeit und eine ordentliches Preis/Leistungsverhältnis.
Ein Blick in den Shop lohnt sich.


p.s. ich werde dafür nicht bezahlt und bekomme keine Vergünstigungen, ich mag den Shop wirklich.