Dienstag, 17. Mai 2016

Teewasser - Acala Tischwasserfilter

Ich weiß gar nicht mehr genau wie ich auf diesen Wasserfilter gekommen bin, aber die Beschreibung rief nach "ich muss diesen haben und testen"

Das sagt Acala über den Wasserfilter:
Ihr Wasserfilter mit Mikroschwamm, Filter-Kartusche und  Blume des Lebens.

Der AcalaQuell Swing
® entfernt über 99% der Stoffe, die wir nicht im Trinkwasser haben wollen, wie Kadmium, Blei, Uran,Silber, Chlor, Medikamente und Hormone. Er ist mehr als ein Wasserspender, er ist ein komplettes, dennoch kompaktes Wasseraufbereitungssystem. Ohne Druck, nur mit Hilfe der Schwerkraft, erhalten Sie aus einfachem Leitungswasser sauberes Trinkwasser von höchster Qualität. 


Die Wasseraufbereitung mit AcalaQuell Swing® folgt dem Prinzip der Natur in Kombination mit den Ergebnissen intensiver Forschung und Entwicklung. Die vielschichtige Filtrierung sorgt für nachweisbar höchste Wasserqualität. Die in Japan und Deutschland entwickelte Pi-Technologie (Pi= zurück zum Ursprung) zur Wasseraufbereitung bringt Ihrem Trinkwasser Eigenschaften einer natürlichen Quelle zurück!
Das Ergebnis ist ein weiches, bekömmliches Wasser und damit die Basis für Ihr körperliches Wohlbefinden.

AcalaQuell Swing
® Wasserfilter mit quellfrischer Reinheit für zu Hause und das Büro.
Ihr Trinkwasser durchläuft verschiedene Stufen, bis Ihnen ein mildes, weiches Wasser zur Verfügung steht. Da keinerlei Druck auf das Wasser ausgeübt wird, hat Ihr Trinkwasser Zeit sich zu entfalten, wie bei einem guten Wein.

 
Quelle http://www.acalawasserfilter.de/acala-trinkwassersysteme-entkalker-wasserfilter-pi/Wasserfilter-Wasser-Trinkwasser-Durst-Entkalker-Tischfilter.html



Bestellung:
Auf dem Internetauftritt von Acala findet Ihr mehrere Wasserfilter. Ich suchte einen Tischwasserfilter der einfach zu bedienen ist und sowohl mein Wasser für den Tee als auch zur Deckung des täglichen Wasserbedarfes geeignet ist. Ich entschied mich für das Model Acala Swing. Kompakt und aufgebaut wie ein Brittafilter.
Ich habe das Einsteiger Paket mit 2 Welchselkatuschen gewählt. Dieses soll für ein halbes Jahr frisches Wasser machen.

Lieferung:
Die Lieferund ging schnell und das Gerät war ordentlich verpackt.

Gerät und Handhabung
Ach es hätte so schon sein können. Ich rede mir einfach ein das das Geld in die Filterproduktion geflossen ist und nicht in die Verpackung oder Hülle. Die Karaffe ist die reinste Katastropfe! Vielleicht habe ich ein Montagsprodukt erwischt. 
Um in meine Tonkaraffe Wasser einzuschänken, muss ich den Filter, also das obere Teil das den Filter hält, entfernen. Ich kann sonst nicht eingießen. Erstens sitzt der Deckel nicht ordentlich und zweitens, wenn noch etwas Restwasser zum durchlaufen eingefüllt ist mischt sich dieses mit dem schon gefilterten Wasser. 
Kartusche: Die Kartusche ist dem natürlichen Quellwasserverlauf nachempfunden. Das Wasser läuft sehr langsam, fast tropfend durch. Es dauert ewig um ein Glas Wasser zu erhalten. Ist das aber in der Natur nicht auch so ähnlich? Wird das Wasser da nicht auch länger gefiltert? Ich habe das Gefühl das es etwas positives ist aber um so mehr ärgere ich mich dann das ich ein Glas nicht abfüllen kann solange im obeneren Bereich noch Wasser enthalten ist oder ich eben den oberen Bereich entfernen muss und eine Überschwemung riskiere.


Wasserqualität
Nachdem ich die Hülle nicht mag muss ich aber sagen das ich das Wasser liebe. Es ist weich und schmeckt lecker. Ganz sanft auf der Zunge. Ich mag nichts anderes mehr trinken. Ich kaufe kein Sprudelwasser mehr und könnte den ganzen Tag Wasser trinken. Sowas hatte ich noch nie. Ich trinke zwar fast nur Wasser aber ab und zu brauche ich etwas mit Geschmack, doch dieses reicht mir vollkommen.
Ich nutze den Filter seit mitte Januar und bin sehr zufrieden mit dem Wasser. Jedoch musste ich das erste mal seit langem meinen Wasserfilter entkalken. Ob es an dem Filter liegt muss ich abwarten und weiter testen.


Teewasser
Ich persönlich mag dieses Wasser sehr als Teewasser. Es lässt die Tees erblühen. Gerade leichte und helle Oolongs blühen bei diesem Wasser auf. Auch die neuen Schwarztees werden toll damit.

Fazit:
Ich möchte das Wasser nicht missen aber ich kritisiere stark die Filterkaraffe. Die ist billig und nahezu unbrauchbar. Leider passen die Kartuschen nirgendwo anders rein sonst würde ich gern die Karaffe tauschen.
Als Teewasser ist es meiner Meinung nach eine absolute Empfehlung

Preis:
Mein Wasserfilterset mit Karaffe, Mikroschwamm und 3 Filterkartuschen kostete 120€
Dies soll Wasser für ein halbes Jahr garantieren.
Der Schwamm wird alle 6 Monate getauscht und die Kartusche hat eine Lebensdauer von 2 Monaten.

------------------------------------------
Nachtrag:
Mein Wasserfilter hatte nach dem Gebrauch des öffteren Kalkablagerungen. Diese waren nicht gut. 
Auf Nachfrage teilte mir Acala folgendes mit:


Unsere Wasserfilter konzentrieren in erster Linie auf die unerwünschten Stoffe im Wasser, wie z.B. Blei, Quecksilber, Pestizide, Hormone, Medikamentenrückstände, Chlor etc. Kalk ist ein natürlicher Bestandteil von Wasser und darin gelöst.

Wasser kann diesen Kalk nur zu einem bestimmten Prozentsatz aufnehmen, es verhält sich hier ähnlich wie mit Salz, Wasser kann 26% Salz aufnehmen, der Rest sammelt sich am Boden.

Wenn die Kalksättigungsgrenze im Wasser erreicht ist, dann flockt es aus, wenn die Verfärbung mehr weiß als grau ist, dann handelt es sich eher um Kalzium, das ausflockt.

Der Kalk ist aber überhaupt nicht schädlich, wenn er Ihnen aber unangenehm ist, empfehle ich Ihnen unseren Kalkfilter.
Der reduziert, mittels eines Ionentauschers, den Kalkgehalt im Wasser und macht das Wasser spürbar kalkärmer, aber nicht kalkfrei, denn kalkfreies Wasser ist vom PH Wert sauer und für uns Menschen auf Dauer sehr schädlich.
 

Also habe ich nun  zusätzlich die Kalkfilter bestellt. 9 Stck kosten 24 Eur wobei eines bis zu 2 Wochen verwendbar sein soll.
Alles in allem ist es schon sehr Kostenintensives Wasser und ich weiß noch nicht ob mir das Wasser nicht ohne Kalkfilter besser schmeckt und ich die Ablagerungen in Kauf nehme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen