Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Blick in meine Teeschale – Rou Gui

Es gibt Tees, die sollten schnell getrunken werden. Dazu zähle ich zum Beispiel grüne, japanische Tees. Und es gibt Tees, die dürfen oder sollten vielleicht noch etwas liegen. Da denke ich zuerst an Puerh.


Letztens fand ich in einer Dose eine Tüte mit Tee, auf der ich deutlich „liegen lassen“ geschrieben hatte. Das war im Sommer 2016. Darin ein Oolong, dunkler Art, mit interessantem Duft.

Das war Absicht. Und wie ich mich erinnern kann, deshalb, weil mir der Tee, frisch gekauft, etwas zu „holzkohlig“ geröstet erschien. Schon öfters konnte ich lesen, dass man diese liegen lassen sollte, damit sich der Tee von diesem zu starken Röstaroma befreien kann und damit das eigene Aroma deutlicher gegen die Röstung bestehen würde. Heute nun probierte ich ihn und nahm dazu meine für diese Art bewährte Tonkanne.

Typische Rou Gui Aromen verraten schon die geweckten Blätter. „Röstiges“Aroma ist immer noch zu entdecken. Aber ich empfinde dieses als angenehm und würde denken, dass es etwas nachgelass…

Aktuelle Posts

TeeGschwendner: China Oolong Eastern Beauty

Die richtige Teeschale

Zwei Da Hong Pao

Reise - Tagebuch von "EckChen" - Tag 12- 17

Ausgetrunken #12 – Atessa: Meine Tee-Ecke im März

Acala Wasserfilter

Vlog Berlin

Gong Fu Cha - Basics

Blick in meine Teeschale – yellow dragon

Warum ist das richtige Wasser so wichtig für den Tee?